Facebook

Bobini

Bobini baby

Bobini vegan

Ernährung in der Schwangerschaft: Do´s & Don´ts

Die Ernährung in der Schwangerschaft ist ein wichtiges Thema, denn sobald der Embryo in deinem Bauch heranwächst, isst du nicht mehr nur für dich allein. Ein zweiter, kleiner Mensch will mit Nährstoffen mitversorgt werden. Dabei geht es nicht unbedingt darum, viel mehr zu essen, sondern sich hauptsächlich besser und bewusster zu ernähren. Wir erklären dir, worauf du beim Essen und Trinken in der Wartezeit auf die Geburt deines Babys achten solltest.

Gesunde Ernährung in der Schwangerschaft: die tägliche Portion Gemüse & Obst

Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidantien – lauter wichtige Stoffe, die Obst und Gemüse liefern. Deswegen wird der tägliche Verzehr von fünf Portionen sowohl Schwangeren als auch jedem Anderen empfohlen. Generell gibt es keine Sorte, auf die du als werdende Mutter komplett verzichten solltest. Aber nicht vergessen: Alles vor dem Verzehr gründlich abwaschen!

Folsäure als wichtiger Nährstoff bei der Ernährung in der Schwangerschaft

Auch wenn eine gute Ernährung in der Schwangerschaft nicht automatisch bedeutet, dass man von Anfang an für zwei essen muss, hast du als Schwangere natürlich trotzdem einen erhöhten Bedarf an Nährstoffen, wie zum Beispiel Eiweiß, Kalzium, Zink, Vitamin B2, Eisen und Jod. Vor allen Dingen benötigt dein Körper in der Schwangerschaft aber etwa das Doppelte an Folsäure (Vitamin B9). Diese steckt unter anderem in Vollkornprodukten oder in Gemüse wie Brokkoli oder Karotten. Wenn dieser Bedarf nicht allein durch gesunde Ernährung gedeckt werden kann, musst du unter Umständen zu  Präparaten aus der Apotheke greifen. Dein Arzt wird dir hier gerne beratend zur Seite stehen.

Gesunde Kohlenhydrate: Vollkornprodukte & Kartoffeln

Wie gerade schon gehört, enthalten Vollkornprodukte besonders viel Folsäure, die wichtig für dich und dein Baby ist. Gesunde Kohlenhydrate wie zum Beispiel Vollkornbrot oder auch Kartoffeln sollten deswegen weit oben auf deinem Ernährungsplan stehen.

Ernährung in der Schwangerschaft: niemals rohe Lebensmittel!

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung während deiner Schwangerschaft ist wichtig. Einige Dinge solltest du dabei komplett von deinem Speiseplan streichen, denn sie könnten gefährlich für dein Baby sein. Die Rede ist von rohen Lebensmitteln wie Rohmilch, Eier, rohem Fleisch oder Fisch. Diese können nämlich sogenannte Listerine enthalten. Das sind Bakterien, die in vielen Lebensmitteln zu finden sind, und das Ungeborene schwer schädigen können. Sie werden durch Hitze bzw. lange Reifezeiten beim Käse zerstört. In der Schwangerschaft solltest du Fleisch- und Fischgerichte deshalb vollständig durchgaren, Rohmilch abkochen, auf Rohmilchweichkäse wie zum Beispiel Camembert, Brie, Feta oder Ricotta verzichten und Hackfleisch niemals roh essen.
Stark quecksilberbelastete Fischsorten wie Schwertfisch oder Merlin sollten genauso nicht oder nur sparsam auf den Tisch kommen, genauso wie Innereien wie zum Beispiel Leber, die Schadstoffe enthalten kann.

In der Schwangerschaft viel trinken, aber vor allem das Richtige!

Alkoholische Getränke sind in der Schwangerschaft absolut tabu – dass du als werdende Mutter ganz darauf verzichten solltest, dürfte mittlerweile klar sein. Aber auch Chinin-haltige Getränke wie Bitter Lemon und Tonic Water solltest du nur in Maßen trinken, denn diese können in großen Mengen wehenfördernd wirken.
Stattdessen stehen ab sofort Mineralwasser und koffeinfreier Tee wie Roibusch-, Früchte- und Kräutertee ganz oben auf deiner Liste. Fruchtsäfte und Milch darfst du natürlich auch trinken, solltest sie aufgrund ihres Kaloriengehalts jedoch nicht als Durstlöscher einsetzen.

Und was ist mit Kaffee?

Wer auf seinen morgendlichen Kaffee nicht verzichten mag, darf beruhigt sein: Bis zu drei Tassen Kaffee gelten als unbedenklich. Durch das Koffein im Kaffee erhöht sich jedoch der Herzschlag des Kindes, deswegen solltest du es nicht übertreiben. Kaffee ja, aber auf die Dosis kommt es an.

NEWSLETTER
FREUNDEN EMPFEHLEN