Facebook

Bobini

Bobini baby

Bobini vegan

zurück

Tipps und Lifehacks fürs Reisen mit Baby

Der erste Urlaub mit dem Baby steht an und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Viele Eltern müssen sich erst mit der neuen Situation vertraut machen und wissen überhaupt nicht, was alles auf sie zukommt. Mit einem Baby reist man anders. Bereits die Anreise kann dabei zu einer echten Zerrreißprobe werden. Damit der Stress nicht schon vor dem eigentlichen Urlaub beginnt, haben wir ein paar praktische Tipps und Lifehacks fürs Reisen mit Baby zusammengefasst. Somit steht einem entspannten Familienurlaub voller Abenteuer und schöner Momente nichts mehr im Weg.

Das perfekte Timing für die Anreise
– Nr. 1 unserer Lifehacks fürs Reisen mit Baby

Eine gute Planung ist das A und O, um den Urlaub möglichst stressfrei zu meistern. Babys haben einen festen Tagesablauf und ihre gewohnten Schlafzeiten. Deshalb empfiehlt es sich die Anreise an den Schlafrhythmus der Schützlinge anzupassen. Fahren Sie sobald die Nachtruhe der Kleinen beginnt direkt los und legen ohne Zwischenstopps möglichst viele Kilometer zurück. So lässt sich ohne größere Quängeleien zumindest der erste Teil der Strecke bewältigen. Ein weiterer Vorteil dabei ist, dass nachts weniger Verkehr auf den Straßen ist als tagsüber und man dadurch schneller am Ziel ankommt.

Die ideale Technik beim Kofferpacken
– Nr. 2 unserer Lifehacks fürs Reisen mit Baby

Eine lange Autofahrt oder doch lieber eine Flugreise – je nachdem für welches Fortbewegungsmittel Sie sich entscheiden, gibt es nur begrenzten Stauraum für die wichtigste Babyausrüstung. Kinderwagen, Babyschale und Co. nehmen viel Platz in Anspruch. Um trotzdem genügend frische Kleidung und die nötige Grundausstattung in den Koffer zu bekommen, gibt es einen einfachen Trick: Rollen statt Falten. Dadurch schrumpfen alle Babyklamotten auf ein handliches Format und es bleibt mehr Platz für wichtigere Dinge. Natürlich funktioniert das auch mit Ihren Sachen. Probieren Sie es aus.

Ersatzkleidung für die ganze Familie
– Nr. 3 unserer Lifehacks fürs Reisen mit Baby

Gerade bei einer Flugreise passiert es immer wieder, dass ein Koffer verloren geht. Handelt es sich dabei um das Gepäckstück mit den Babysachen, kann es schnell zu großen Problemen kommen. Ein besonders hilfreicher Lifehack für das Reisen mit Baby ist es, gemischte Koffer zu packen und unabdingbare Babyutensilien unbedingt mit im Handgepäck zu verstauen. Dadurch verringert sich das Risiko am Urlaubsort anzukommen und völlig ohne Ausrüstung dazustehen.

Druckausgleich beim Fliegen
– Nr. 4 unserer Lifehacks fürs Reisen mit Baby

Gerade bei einer Flugreise reagieren kleine Kinder sehr empfindlich auf den Start und die Landung. Anders als bei Erwachsenen sind die Nasennebenhöhlen bei Baby noch nicht vollständig entwickelt und es fällt schwerer den Druck selbstständig auszugleichen. Um Ohrenschmerzen zu vermeiden, reicht oftmals schon ein Schnuller oder ein Fläschchen aus. Durch das Nuckeln löst sich das Problem meistens von alleine und der Druckausgleich wird automatisch wieder hergestellt.

Praktische Begleiter im Alltag

– Nr. 5 unserer Lifehacks fürs Reisen mit Baby

Feuchttücher für die zarte Babyhaut gehören bei den meisten Eltern zur Grundausstattung dazu. Ob zum Reinigen von verschmierten Gesichtern, klebrigen Händen oder beim Wechseln der Windel– ein idealer Begleiter auf Reisen sind unsere bobini baby Feuchttücher Sensitiv. Die darin enthaltene Lotion aus Haferextrakt und Aloe Vera lindert Hautirritationen, spendet intensive Feuchtigkeit und schützt die Haut vor dem Austrocknen. Durch die handliche Verpackung lassen sich die praktischen Helferlein in jeder Tasche platzsparend verstauen. Nach dem Gebrauch können die Tücher direkt entsorgt werden.

Fazit fürs Reisen mit Baby

Die erste Reise mit dem Nachwuchs muss nicht unbedingt anstrengend sein. Wenn man sich gut vorbereitet und den ein oder anderen unserer Lifehacks fürs Reisen mit Baby berücksichtigt, kann man sich einiges an Ärger und Stress ersparen. Natürlich lässt sich nicht alles bis ins letzte Detail vorausplanen, aber das muss es auch nicht. Abgesehen davon bleibt es durch kleine unerwartete Hindernisse und Herausforderungen spannend. Genießen Sie einfach die Zeit mit der Familie in vollen Zügen und machen Sie sich einen unvergesslichen Urlaub.

Archiv

NEWSLETTER
FREUNDEN EMPFEHLEN