Facebook

Bobini

Bobini baby

Bobini vegan

zurück

Mehr Badespaß für Kids mit unseren Tipps & Tricks

Während manche Kinder von Anfang an echte Wasserratten sind, ist bei anderen das allwöchentliche Baderitual weniger beliebt – unsere Tipps für mehr Badespaß für Kids können helfen. Duftende Badezusätze, Schaumberge, Quietscheente und Co. machen die Badewanne zum Erlebnisort für Kids und Kleinkinder.

Badezusatz bringt Badespaß für Kids

Dass Baden ohne Schaumbad nur halb so viel Spaß macht ist sowieso klar. Doch wie dosiert man dieses richtig und welche Produkte eignen sich am besten für Kleinkinder? Für ein Vollbad reicht eine Handfläche voll Schaumbad oder Badezusatz vollkommen aus. Diese solltest du direkt ins warme Wasser geben und sie mit der Hand in der Wanne verteilen. Dadurch entstehen glitzernde Schaumwolken, denen eigentlich kein Kind widerstehen kann. Je länger der Schaum hält, desto besser. Natürlich solltest du darauf achten, dass die eingesetzten Produkte speziell für Kinder entwickelt wurden, denn deren Haut benötigt eine andere Pflege als die von Erwachsenen. Produkte mit Mehrfachnutzen, wie zum Beispiel unsere 3in1 Produkte sind besonders praktisch und können als Schaumbad, Duschgel und Shampoo verwendet werden.

Und wenn die weißen Berge irgendwann verschwunden sind, muss der Badespaß noch lange nicht vorbei sein. Blubberblasen unter Wasser sorgen für lustige Geräusche und besonders viel Freude haben die Kleinen, wenn Geschwisterkinder zusammen in der Wanne planschen dürfen. Aber aufgepasst: Kleinkinder sollten beim Baden nicht alleine im Raum gelassen werden, damit niemand mit dem Kopf unter Wasser gerät.

Nie mehr Langeweile dank Badewannenspielzeug

Wasser ist nicht nur zum Waschen da, sondern auch zum Planschen und Spaß haben! Abwechslung bietet Spielzeug, das einfach mit in die Wanne genommen werden kann. Neben der klassischen Quietscheente und anderen Badetieren, wie dem Schwimmkrokodil oder kleinen Schiffchen, eignen sich auch Wasserspritzpistolen oder kleine Eimerchen zum Wasserumfüllen.

Gut abtrocknen und schnell in einen Bademantel kuscheln

Nach ungefähr 20 Minuten in der Badewanne wird die Haut vor allem an Händen und Füßen schrumpelig und das Badewasser kühlt ab. Höchste Zeit den Badewannenaufenthalt zu beenden! Bevor das Kind aus der Wanne steigt, sollte der Schaum mit klarem Wasser abgeduscht werden. Anschließend solltest du die Kleinen sorgfältig abtrocknen und in einen flauschigen Bademantel, ein Kapuzentuch oder ein großes Handtuch hüllen. So kann man dem Risiko einer Verkühlung vorbeugen.

Mit unseren Tipps & Tricks ist beim nächsten Baderitual Badespaß für die Kids garantiert.

Archiv

NEWSLETTER
FREUNDEN EMPFEHLEN